Sonntag, 27. November 2016

Pure Woll-Lust

Mir ist ein wunderschönes Strickbuch in die Hände gefallen. Pure Woll-Lust von Turid Lindeland lässt mein Socken-Herz höher schlagen.


Inspiriert wird sie durch traditionelle norwegische Sockenmuster und ein alterwürdiges Hotel am Hardangerfjord.


Die Muster ziehen sich durch das ganze Buch. Nicht nur Füße werden bestrickt, sondern auch Kissen, Sessel, Gläser und Lampen ;0)


Es gibt neutrale Farbkombinationen ...


... aber manchmal greift sie auch ordentlich in den "Farbtopf".


Sobald ich ein bisschen mehr Zeit habe werde ich mich an die super langen Socken wagen oder ich bestricke ein Ringbuch oder ich stricke mir einen Pullover oder ....Vorher freue ich mich darüber die vielen schönen Bilder anzusehen.

Das Buch passt mit einem Preis von 4,99 €!!!! auf jede Wunschliste.

Turid Lindedal "Pure Woll-Lust", Bassermann Inspiration, 123 Seiten,  ISBN 978-3-572-08185-1
oder ihr klickt einfach hier KLICK

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 1. Advent


Dieser Blogpost beinhaltet einen Link zum Amazon Partnerprogram.

Samstag, 19. November 2016

Herbstzeit ♥ Sockenzeit

Nächsten Sonntag ist schon der erste Advent, die Zeit rast wieder einmal dahin. Vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk. Bis zum 4.12.2016 bekommt ihr zu folgenden Wollpaketen die Anleitung gratis dazu.

Socke No 2 aus fünf farbenfrohen Farben (Gelb, Orange, Wollweiß, Türkis und Lindgrün) ...


oder das gleiche Muster aber ein bisschen dezenter in Anthrazit, Beige, Dunkelrot und Lindgrün ...


Wer es nicht so bunt mag, für den ist vielleicht das Paket für Socke No 3 das richtige. Es beinhaltet je ein Knäuel Anthrazit, Hellgrau und Rosa.


Ich wünsche Euch ein schönes ruhiges Wochenende


Samstag, 5. November 2016

Socke No 3


Seid heute bekommt ihr meine neue Sockenanleitung bei Ravelry und in meinem DaWanda Shop.


Da das Muster nur am Schaft und an der Spitze ist, sind die Socken schnell gestrickt.


Bei meinem ersten Paar habe ich mich für ein schönes, helles grau, anthrazit und rosa entschieden. Mal sehen was ich mir noch einfallen lasse.

Auf diesem Weg noch einmal vielen Dank an meine fleißigen Probestrickerinnen ...ihr seid klasse ♥


Samstag, 29. Oktober 2016

Streetart in Paris

Ich war in der letzten Woche mit meiner Tochter in Paris. Klar waren wir am Eiffelturm - inklusive Tanzeinlage meiner Tochter - , Louvre - nur von außen - , Notre Dame - im Dunkeln - und haben uns Paris von oben - Sacré-Cœur - angesehen, aber fotografiert haben wir hauptsächlich Streetart.

Diese 3 Bilder haben es mir ganz besonders angetan.


Wenn man erst einmal anfängt sieht man überall keine und große Kunstwerke an den Wänden und dazu noch glitzerndes Konfetti.


Meine Tochter hätte am Liebsten so ein Bild an ihrer Wand.


Toll war es in dieser großen, lauten Stadt, jetzt müssen wir uns erst einmal wieder an unsere Norddeutsche Ruhe gewöhnen.



Samstag, 15. Oktober 2016

Sockengarn ♥

Gestern ist Nachschub für mein Wolllager gekommen.



Jetzt sind die beliebtesten Farben wieder in ausreichender Menge vorhanden und mein Dawanda Shop gut gefüllt.
Ich gehe jetzt meine Erkältung pflegen :( und wünsche euch ein schönes Wochenende

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Tradition meets Start-up

Was passiert, wenn das älteste Unternehmen Deutschlands (gegründet 1530), ein Start-up-Unternehmen (gegründet 2013) und ein Verlag, der so alt ist wie ich ... also irgendwo dazwischen ... einen Strickblogger Abend in Berlin gestalten? Natürlich etwas ganz tolles!

Prym, Makerist und der OZ Verlag habe 30 Strickbloggerinnen aus Deutschland und der Schweiz zu einem tollen Abend nach Berlin eingeladen.



Die Geschäftsführerin von Prym, Hedi Ehlen, erzählte uns einiges über die neuen Stricknadeln aus dem Hause Prym.
Und natürlich stellten sich auch das Team des OZ Verlags und von Makerist vor. Ich finde es immer sehr spannend die Menschen kennen zulernen, die hinter solchen Unternehmen stehen.


Der Mittelpunkt des Abends war die neue Stricknadel vom Prym "prym.ergonomics", die wir ausgiebig testen durften.


Das besondere an dieser Stricknadel ist nicht nur die runde Gnubbelspitze (Hook tip), die ein besseres abstricken den Maschen ermöglichen soll ... man sticht damit auch nicht durch den Faden ... sondern der ganze "Körperbau". Nach der Spitze ist sie rund, wie herkömmliche Nadeln und geht dann in einen dreieckigen Teil über. Durch diese Formgebung sollen die Maschen besser von der Nadel gleiten. Bei mir hat es aber sehr gut funktioniert und das Maschenbild sah klasse aus.
Mir gefällt besonders gut, dass die Nadeln sehr leicht und leise sind. Außerdem ist die Nadelstärke gut lesbar, bei meinen Holznadeln muss ich ständig nachmessen, weil die Größe nicht mehr sichtbar ist und da die Nadeln weiß sind, kann man auch bei schlechtem Licht die Maschen gut erkennen.
An diesem Abend habe ich nur die Rundstricknadel ausprobiert. Wenn ab Dezember die Nadeln im Handel erhältlich sind, werde ich auf jeden Fall die Nadelspiele testen. Ich bin sehr gespannt ob man mit ihnen gut mit zwei Fäden stricken kann.

Man kann aber auch andere Sachen mit den Nadeln anstellen ...


Das Team von Prym hat uns sehr viele Fragen zu den Nadeln gestellt. Ich mache mir normaler Weise nicht so viele Gedanken über mein Werkzeug, fand es aber sehr interessant.


Zum Teil wurden die Interviews auch gefilmt. Die Dame hinter den Blumen ist "Madame Tricot". Sie hat sich von mir rosa Wolle geben lassen um Kuddeln zu stricken ;) Weiter unten gibt es noch eine Bild von ihr ohne Blumen.


Da man ohne Wolle nicht stricken kann, hat das OZ Verlag Team viele tolle Wollhersteller als Sponsoren gewonnen.


Am Ende des Treffens konnte man soviel mit nehmen wie man wollte. Vorher wurde aber viel ausprobiert. So etwas würde ich mir in einem Wollladen wünschen.



Ich hatte sehr viel Spaß mit meinen Tischnachbarinnen. Vor allem da Andrea (auf dem Bild rechts) eine meine Probestrickerinnen war und wir uns vorher noch nicht kannten.

Der Abend war total klasse ♥ Vielen Dank an die Organistatoren ♥


Andrea von Natürlichkreativ * Stine & Stitch * Marisa von Maschenfein * Häkelmonster * fritzikreativ * Madam Tricot

Vor lauter Stricken bin ich gar nicht zum Fotografieren gekommen.
Maki ging es da anders ...


Wenn ich gaaaanz viel Wolle verkauft habe, kaufe ich mir auch so ein tolles Objektiv. Aber erst einmal bin ich dem OZ Verlag für die vielen tollen Bilder dankbar und nicht nur dafür, denn neben Wolle und einem tollen Goodiebag konnten wir auch viele tolle Handarbeitshefte mitnehmen.





Montag, 3. Oktober 2016

Auf den Nadeln {Oktober}

Letzte Woche hatte ich eine Einladung vom OZ Verlag zu einem Strickblogger Treffen in Berlin. In den schönen Räumen von Makerist trafen sich 30 Strickblogger aus Deutschland und der Schweiz. Unter anderem habe ich Marisa von Maschenfein kennen gelernt und per Zufall saß meine Probestrickerin Andrea von Natürlichkreativ neben mir ♥ Wir durften die neusten Nadeln von Prym ausprobieren, die es ab November im Handel geben soll und konnten uns aus prall gefüllten Wollsäcken bedienen. Sehr spannend fand ich die Fragen des Herstellers zu den Nadeln. Ich mache mir in der Regel nicht so viele Gedanken über mein Werkzeug, aber dass wird sich jetzt sicher ändern.

Marisa sammelt am Monatsanfang Links zum Motto "Auf den Nadeln" und dieses Mal bin ich auch dabei.

Da mein Dreiecktuch Hinata noch nicht ganz fertig ist ...


... werde ich in den nächsten Tage noch ein bisschen an diesem Projekt weiter stricken.


Und dann habe ich noch das neuste Sockenprojekt auf meinem Nadelspiel, aus dem vielleicht eine Anleitung für Socke No 3 wird. Mal sehen wie sich das Muster weiter entwickelt.


Die Wollsponsoren beim Bloggertreffen waren so großzügig, dass ich Garne für drei große Projekte mit nach hause nehmen konnte ... vielen Dank dafür !

Zum ersten Mal werde ich Wolle von Lamana verstricken. Cusi ist ein flauschiges Garn aus 100 % Alpaka. Der Farbton ist mir sofort ins Auge gesprungen .


Die Maschenprobe habe ich mit der neuen Stricknadel von Prym gestrickt. Nadelstärke 5 ist allerdings etwas zu dick. Ich hoffe, dass das Garn für diesen tollen, ärmellosen Pulli aus der FAM 236 reicht.

Eigentlich bin ich kein großer Fan der Farbe Lila, aber das flauschige Garn Hairy von Lala Berlin/Lana Grossa habe ich mir vor einigen Monaten schon in weiß gekauft (habe es allerdings noch nicht verstrickt). In Lila wollte ich eigentlich nur eine Maschenprobe stricken, aber nachdem ich die einzige war, der diese Wolle gefiel, habe ich jetzt Material für ein größeres Projekt.


Den Poncho aus der Filati Ausgabe 50 wollte ich eigentlich in weiß stricken, aber in lila finde ich in noch schöner. Sieht sicher klasse zu schwarz aus.

Die letzten beiden Projekte würde ich am liebsten in drei Wochen mit nach Paris nehmen... wenn ich Tag und Nacht stricke sollte das klappen ;)

Dreiecktuch Hinata: Anleitung: aus dem Buch "Tücher stricken" von Marisa Nöldeke
                                 Garn: "Fine Wool" von Stoff & Stil

Socke:                      Anleitung: noch in meinem Kopf
                                 Garn: Jawoll von Lang Yarns aus meinem DaWanda Shop

Ich wünsche Euch einen schönen (hoffentlich) freien Montag